Niko Schwind

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast“, schreibt Antoine de Saint-Exupéry in seinem modernen Märchen ‚Der kleine Prinz’, in dem sein Protagonist, auf der Suche nach Freundschaft und Menschlichkeit, die verschiedensten Welten bereist. Es handelt sich um ein Zitat, das auch für Niko Schwind zutreffend ist, denn der in Berlin lebende DJ und Produzent demonstriert immer wieder eine tiefgründige Liebe und enge Bindung zur House Musik. Als DJ reist er seit 2001 um die Welt, spielt in Europa, Australien, Thailand, Brasilien, den USA und Mexico, und schafft ein Gefühl der Gemeinschaft mit und zwischen Anderen.

Die ersten Veröffentlichungen auf Autist Records, wo im Mai 2009 auch sein Debütalbum ‚The Autistic Disco’ erscheint, schaffen es in die Plattenkoffer von Top-DJs wie Jeremy P. Caulfield, Ivan Smagghe und Mendo. Kurz darauf nimmt ihn Oliver Koletzki unter seine Fittiche. NIKO SCHWINDs Skills sorgen fortan für einen hektischen Tour Plan: ob im D Edge in Sao Paulo, dem Spice Cellar in Sydney, Hive in Zürich, Showcase in Paris oder dem Watergate in Berlin – mit seinen energetischen, präzise gemixten Sets, weiß Niko die internationale Feiermeute zu beeindrucken. Seinen Ruf wird er 2014 weiter festigen: in diesem Jahr geht es auf Brasilien Tour im Mai, danach folgt der nunmehr zweite Trip in die USA.

Im Frühjahr 2011 steht NIKO SCHWINDs zweites Album, ‚Good Morning Midnight’, zum Release bereit. Neben Kollaborationen mit Sängern wie Fran, werden auch Produzenten wie Channel X oder Oliver Koletzki an Bord geholt. Die LP, die Support von Szenegrößen wie Seth Troxler, John Digweed und Butch erhält, ist der Beweis, dass NIKO SCHWIND den Durchbruch geschafft hat. 2012 präsentiert Niko dann einen neuen Sound – ‚We Are The Future’ ist purer House, der Dancefloor geht im verträumt spielerischen Klassizismus aber keinesfalls verloren. Während es die Tracks in die Beatport Deep House Top 20, sowie Stil vor Talents Bestseller Listen schaffen, spricht das Lob von Monika Kruse, Mr. G und M.A.N.D.Y. für sich. Im darauffolgenden Jahr legt NIKO SCHWIND mit zwei EPs auf Oliver Koletzkis neuem Label Light My Fire, ‚Say What’ auf Katermukke und einem Remix für Lexer auf Der Turnbeutel schlagfertig nach.

Auf Stil vor Talent präsentiert NIKO SCHWIND mit seinem dritten Album nun die Früchte harter Arbeit: ‚Grippin’ World’ fesselt den Hörer mit Vielschichtigkeit und Kohärenz, und entführt ihn in eine Klangwelt elegant reduzierter Grooves, organischer Arrangements und eingängiger Vocal-Melodien. „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ – dass die Musik eine emotionale Erweiterung des Herzens darstellt, bestätigt NIKO SCHWIND zweifellos auf ‚Grippin’ World’.

Previews

Um die Vorhör-Funktion zu aktivieren bitte auf die Symbole klicken.
Hinweis: Dadurch können die aufgerufenen Dienste ihren Besuch auf dieser Webseite verfolgen.

Stores & Social Media

Releases

Name Kat# Datum / Uhrzeit
SVT334 03.11.2023

Letzte Änderung: 17.04.2023 19:53 [EBNID:1952 | 236 Aufrufe]

Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.

Ausserdem bestätigst Du das Du kein Rassist*, Sexist, Querdenker oder Putin-Troll bist.

* damit sind auch Nazi-Parteien wie die AFD, etc... gemeint