Oliver Koletzki

Oliver Koletzki
Berlin Deutschland

Auf seinem sechsten Album, The Arc of Tension, schafft es der Berliner DJ, Labelbetreiber und Produzent Oliver Koletzki erneut, eine schlichtweg außergewöhnliche Vision zeitgenössischer elektronischer Musik zu präsentieren und nimmt dabei die Rolle des Geschichtenerzählers ein. Denn The Arc of Tension spricht zum Hörer als singuläres Werk, das in einem natürlich fließenden Spannungsbogen Ausdruck findet. Dieser spiegelt sich in dem facettenreichen Narrativ des eigentlichen Albums wider, ist zudem aber auch als Hinweis auf den langen Werdegang seines Schöpfers zu verstehen.

Während Koletzki den Fokus bei den letzten Alben auf Kollaborationen mit diversen Vokalisten legte, wendet er sich nun einer ganz anderen Art des Storytellings zu, die ihre Wurzeln im stillen Selbstvertrauen des erfahrenen Musikers, sowie dem hektischen Lifestyle des weltweit gefragten DJs hat. The Arc of Tension ist die psychonautische Reise über die verschiedenen Kontinente Olivers Bewusstseins. Somit ist es kaum verwunderlich, dass das anfänglich leise Zirpen und Surren, das sich mit dem Opener ‚A Tribe Called Kotori‘ entfaltet, eine assoziative Brücke zum ‚Mückenschwarm‘, dem großem Breakthrough des jungen Koletzki von 2005, schlägt. Schon nach den ersten Minuten besteht kein Zweifel – wir befinden uns in einer autobiografischen Klangwelt, die gekonnt zu fesseln weiß.

Releases
Name Datum
Spotify

Letzte Änderung: Montag, 29 März 2021 14:11